August 26, 2020

Nackenschmerzen lindern – eine Übung, wenn sonst nichts mehr hilft

Beitrag teilen

Warum hast du Nackenschmerzen?

Nackenschmerzen treten häufig auf und sind häufig unangenehm. Besonders hinderlich wird es dann, wenn du deinen Kopf kaum noch drehen kannst oder auch noch Kopfschmerzen hast.

Die Nackenmuskulatur verspannt leicht bei Stress, angespanntem Sitzen, hebenden Tätigkeiten oder wenn die Muskulatur zu schwach für die verrichtete Aufgabe ist.

Natürlich kann auch eine Erkrankung dahinterstecken wie eine Arthrose oder Verengung des Wirbelkanals.

Normalerweise helfen in solch einem Fall einfache Spaziergänge, lockernde oder dehnende Bewegungen, eine Haltungsschule und Muskelaufbau. Angenehm können auch Wärmekissen oder Cremes mit diversen Wirkstoffen sein. Auch die Berührung von warmen Händen wird als wohltuend empfunden.

Wenn du aber wirklich viel Stress hast, schlecht schläfst, dir kaum Pausen gönnen kannst und schlicht überlastet und überfordert bist, dann kann jede Bewegung das Gewebe weiter reizen und noch schmerzhafter machen. Damit möchte ich dir keine Angst machen oder dir eine - Ausrede anreichen, warum du dich besser nicht bewegen solltest, sondern nur eine Erklärung liefern, falls du genau diesen Effekt bei dir beobachtest.

Bewegst du dich genug?

Im folgenden Video habe ich ein kurzes Workout für diese Situation vorbereitet. Am besten übst du die ersten Male im Liegen. Solltest du Kopfschmerzen haben, dann ist es hilfreich, wenn der Raum dunkel und reizarm ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Nackenschmerzen lindern ...  Wie weiter?

Natürlich ist es gut, wenn du mithilfe dieses Videos deine Nackenschmerzen kurzfristig gelindert bekommst. Allerdings wäre hier dringend eine Veränderung der gesamten Situation, deines Lebens in dieser Situation und dem Umgang mit deinem Körper ratsam. 

Keine Sorge, ich weiß, dass das Lösen von all deinen Problemen so schnell und einfach nicht umsetzbar ist. Aber kleine Schritte sind dennoch sehr oft möglich. Diese sorgen dafür, dass du in der Situation besser zurechtkommst und weitere größere Schritte gehen kannst. 


Zusammenfassung

Nackenschmerzen und Verspannungen lassen sich sehr oft durch ruhiges Bewegen lindern (eine Übung für Rückenschmerzen findest du hier). Wenn die Muskulatur und das Gewebe allerdings überstrapaziert sind, dann kann die kleinste Bewegung deinen Körper schon in den Alarmzustand versetzen. Hilfreich ist dann, entspannende Übungen vorweg zu nehmen, um eine Trainierbarkeit zu gewährleisten.


Sei einfach du selbst und bleibe gesund

Silke

PS: Möchtest du dich mehr bewegen, weißt aber nicht wie? Schau dir hier meinen neuen Online-Kurs "EINFACH BEWEGEN" an. In diesem Kurs gehe ich auch darauf ein, wie du die Spannung in deiner Muskulatur effektiv verändern und Muskeln aufbauen kannst. 

In den 10 ausgeklügelten Trainingseinheiten des Online-Seminars zeige ich dir:

  •  einen achtsamen Umgang mit deinem Körper, damit du qualitativ gute und wohltuende Bewegungen ausführen kannst
  • Übungen, die deine Beweglichkeit Schritt für Schritt verbessern, dein Wohlbefinden steigern, Schmerzen lindern und eine gute Haltung und Leistungsfähigkeit möglich machen
  • die Basis eines sinnvollen Krafttrainings, das insbesondere deinen Rumpf für den Alltag stärkt und belastbar macht.

Außerdem gebe ich dir individuelle Tipps, wie du dich regelmäßig und effizient im Alltag bewegen kannst, damit du dich auch über den Kurs hinaus noch wohlfühlen und so lange wie möglich gesund und fit bleiben kannst.


Der Online-Präventionskurs richtet sich an alle Menschen ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. akuter Bandscheibenvorfall).


Bonus:

Der zertifizierte Präventionskurs wird von der Krankenkasse bis zu 100% bezuschusst. 

Du willst nichts verpassen?


 Trage dich jetzt in den Chance-Letter ein und erhalte 9 wertvolle Inspirationen für mehr Bewegung

Ich respektiere deine Privatsphäre. Deine E-Mail Adresse ist dienst nur dem oben genannten Zweck.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.