Juli 23, 2021

Mit kraftvollen Koordinationsübungen Stress lindern

Beitrag teilen

Spielend Stress reduzieren

Stress kommt leider viel zu häufig in unserer Gesellschaft vor und es belastet unseren Körper, das Gehirn und unsere Psyche extrem. Daher ist es so wertvoll den Stress abbauen zu können. Den Stress zu analysieren, neue Strategien zu erlernen, um besser mit Stress umzugehen und auch Entspannungsübungen sind bekannte Methoden. Ein gutes Stressmanagement hilft im Home Office, auf der Arbeit oder auch um den Alltag zu Hause bewältigen zu können.

Wusstest du, dass du auch Bewegung nutzen kannst, um deinen Stress zu vermeiden und abzubauen. In diesem Beitrag plus Video möchte ich dir Koordinationsübungen zeigen, mit denen du deinen Stress lindern kannst.


Koordinationsübungen für Zuhause

Für die Koordinationübungen im Stehen brauchst du keine Hilfsmittel. Du benutzt einfach nur deine Arme und Beine. Daher kannst du sie Zuhause und auch im Büro schnell ausführen. Gleichzeitig schulst du dein Gleichgewicht und auch die Arm-Bein-Koordination.

Wenn dir die Übungen zu anstrengend sind, kannst du sie teilweise auch im Sitzen ausüben. Auch diese Pause wird dir guttun.

Wir starten am besten gleich. Du findest das komplette Workout im Video oder weiter unten als Text und Bildinspiration zum Pinnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übung 1: Körperwahrnehmung steigern

Bevor wir richtig loslegen, empfehle ich dir, deinem Körper achtsam und wertfrei gegenüberzutreten. Nimm für einen Augenblick wahr, wie du stehst.

Wo spürst du eine Anspannung? Lade deinen Körper gerne mit dem Ausatmen ein loszulassen. Das macht dich ruhiger und entspannt dich Atemzug für Atemzug.


Übung 2: Kreuz und quer

Hebe beim Einatmen einen Arm an und lasse ihn beim Ausatmen wieder sinken. Mache dir diese Bewegung 3-6 Mal bewusst. Führe dann die Bewegung an der anderen Seite aus.

Führe deine rechte Hand zur linken Schulter. Strecke nun den rechten Arm beim Einatmen horizontal aus. Führe diese Bewegung 3-6 Mal bewusst aus, bevor du sie an der anderen Seite wiederholst.

Im dritten Schritt kombinierst du die beiden Bewegungen miteinander.  Wenn dir diese Übung auf Anhieb leicht fällt, kannst du auch gleich mit dem letzten Schritt starten. Es ist aber deutlich stressfreier, wenn du die Übung langsam steigerst.


Koordinationsübungen im Stehen

Übung 3: auf einem Bein stehen und Arm kreisen

Beschreibe mit deinem rechten Arm einen kleinen Kreis. Gewöhne dich eine zeitlang an diese Bewegung. Führe sie dann mit dem linken Arm aus.

Stell dich auf dein rechtes Bein und konzentriere dich darauf, still zu stehen. Anschließend wiederholst du dies mit dem linken Bein. 

Kombiniere im dritten Schritt die beiden Übungen miteinander.


Koordinationsübungen bei Stress

Übung 4: Herzbewegung

Beschreibe mit deinen beiden Händen ein Herz. Beim Einatmen hebst du die Hände an. Beim Ausatmen führst du sie unten zusammen. Gewöhne dich an diese Bewegung.

Hebe beim Einatmen dein gestrecktes Bein vorne an. Gewöhne dich an diese Bewegung, bevor du die andere Seite ausprobierst.

Kombiniere im dritten Schritt die beiden Übungen miteinander.

Wenn du diese Übung weiter variieren möchtest, kannst du das Bein auch nach hinten anheben. Diese Richtungen sind auch miteinander kombinierbar.


Übung 5: Achtsame Ganzkörperübung

Atme ein und hebe beide Arme vorwärts nach oben. Atme aus und beuge dich so weit nach vorne und unten, wie es dir angenehm ist. Atme erneut ein und richte dich wieder in den normalen Stand auf. Atme aus und entspanne deine Schultern. Wiederhole diese Übung einige Male achtsam.


Wie kann es weitergehen?

Übungen Zuhause können sehr effektiv sein, wenn man sie regelmäßig und richtig macht. Möchtest du mehr dazulernen, dann schau dir gerne meinen Online-Präventionskurs an. Damit lernst du dich im Alltag einfach zu bewegen. Dadurch bekommst du mehr Kraft und Beweglichkeit. 

In den 10 ausgeklügelten Trainingseinheiten des Online-Seminars zeige ich dir:

  •  einen achtsamen Umgang mit deinem Körper, damit du qualitativ gute und wohltuende Bewegungen ausführen kannst
  • Übungen, die deine Beweglichkeit Schritt für Schritt verbessern, dein Wohlbefinden steigern, Schmerzen lindern und eine gute Haltung und Leistungsfähigkeit möglich machen
  • die Basis eines sinnvollen Krafttrainings, das insbesondere deinen Rumpf für den Alltag stärkt und belastbar macht.

Außerdem gebe ich dir individuelle Tipps, wie du dich regelmäßig und effizient im Alltag bewegen kannst, damit du dich auch über den Kurs hinaus noch wohlfühlen und so lange wie möglich gesund und fit bleiben kannst.


Der Online-Präventionskurs richtet sich an alle Menschen ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. akuter Bandscheibenvorfall).


Bonus:

Der zertifizierte Präventionskurs wird von der Krankenkasse bis zu 100% bezuschusst. 

Herzlichst

Silke

Du willst nichts verpassen?


 Trage dich jetzt in den Chance-Letter ein und erhalte 9 wertvolle Inspirationen für mehr Bewegung

Ich respektiere deine Privatsphäre. Deine E-Mail Adresse ist dienst nur dem oben genannten Zweck.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.